Muskelrelaxans

by Dr. Julian Maurer

Muskelrelaxans mit Fokus auf Natürlichkeit und frisches Erscheinen. 
Bei Dr. Maurer ist weniger mehr.

Mit Muskelrelaxans können alle Falten im Gesicht, die aufgrund der mimischen Muskulatur entstehen, reduziert werden. Das obere Gesichtsdrittel ist am stärksten betroffen.

Das Gesicht hat die Besonderheit, dass die Muskeln sich direkt in der Haut befinden. Bewegt sich der Muskel, bewegt sich automatisch die Haut mit und schlägt Falten.

Was Muskelrelaxans macht? 

Botulinumtoxin blockiert die Nervenübertragung auf die Muskulatur. Der Muskel entspannt sich. Dies führt automatisch auch zur Entspannung und Glättung der Haut.
Muskelrelaxans wird über eine sehr dünne Nadel in den Muskel injiziert, so dass die Behandlung fast schmerzfrei ist.
Wichtig ist ein frühzeitiger Beginn, um die Faltenentstehung zu verlangsamen. Muskelrelaxans erzielt langfristig die besten Ergebnisse, wenn die Falten noch nicht oder nur gering ausgeprägt sind.

Die erste Behandlung führen wir zurückhaltend durch. Nach 2 Wochen bitten wir den Patienten erneut in unsere Praxis, um bei unzureichendem Ergebnis die Dosis zu erhöhen.

Muskelrelaxans hält in aller Regel 4 bis 9 Monate, die genaue Dauer der Wirkung ist aber abhängig vom Stoffwechsel von Patienten zu Patienten unterschiedlich.

Nach der Muskelrelaxansbehandlung bist du direkt wieder gesellschaftsfähig. Es können leichte Rötungen und blaue Flecken nach der Behandlung auftreten, ihr könnt sie aber mit kosmetischen Produkten abdecken und sie klingen in der Regel nach zwei bis drei Tagen wieder ab.

Wir legen großen Wert auf Natürlichkeit und wollen keinen starren, versteinerten Gesichtsausdruck erzeugen, in dem wir die Mimik unterdrücken. Die Kunst des Behandlers liegt darin, die Balance zwischen einerseits Natürlichkeit und anderseits Faltenreduktion zu finden.

Wir beraten dich gerne bei DOC NIIU

Treatments

Zornesfalte (Glabella), Stirn, Krähenfüße, Mundregion (inklusive Kinn) sind jeweils 1 Zone.

Vereinbare einen Beratungstermin, in dem wir Dich ganzheitlich beraten, Deine individuellen Ziele in Ruhe diskutieren und dann ggf. gemeinsam umsetzen.
Dr. Julian Maurer auf Dich! 

Fragen?

Fragen zu Botox und Hyaluronsäure

Botulinum wird seit circa 30 Jahren in der Medizin verwendet. Mit Botulinum können alle Falten im Gesicht, die aufgrund der mimischen Muskulatur entstehen, reduziert werden. Das obere Gesichtsdrittel ist am stärksten betroffen. Botulinum blockiert die Nervenübertragung auf die Muskulatur. Der Muskel entspannt sich. Dies führt automatisch auch zur Entspannung und Glättung der Haut.

Dr. Maurer nutzt Botulinum in einer sehr geringen Dosierung, die gezielt und sehr individuell eingebracht wird. Die verwendete Dosis ist meilenweit von einer schädlichen Dosis entfernt.

In einem Gespräch vor einer Behandlung klärt Dich Dr. Maurer über sämtliche unerwünschte Wirkungen ausführlich auf.

Filler sind medizinische Materialien, die in die Haut injiziert werden und die Haut auffüllen. Dadurch glätten sich die Falten. Es gibt viele Arten und Zusammensetzungen von Fillern. Der bekannteste und am meisten verwendete Filler in der Ästhetik ist die Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers. Die in der Medizin verwendete Hyaluronsäure wird größtenteils biosynthetisch hergestellt und stimmt weitgehend mit menschlicher Hyaluronsäure überein.

Hyaluronsäure führt Deiner Haut Feuchtigkeit zu und trägt damit zu deren Spannkraft und Glätte bei. Leider geht der Anteil an körpereigenem Hyaluron schon ab dem 20. Lebensjahr deutlich zurück.

Alle Falten, die aufgrund eines Volumenverlusts im Alter (Verlust von Knochengewebe, Fettgewebe und Bindegewebe) im Gesicht entstehen, können mit Hyaluronsäure sehr gut behandelt werden. Durch die Injektion mit dem Filler kommt es zum Wiederaufbau von Volumen: Falten werden verringert und der gesamte Gesichtsausdruck wirkt frischer.

Die in der Medizin verwendete Hyaluronsäure wird größtenteils biosynthetisch hergestellt und stimmt weitgehend mit menschlicher Hyaluronsäure überein. Nebenwirkungen oder unerwünschte Wirkungen treten sehr selten auf

In einem Gespräch vor einer Behandlung klärt Dich Dr. Maurer über sämtliche unerwünschte Wirkungen ausführlich auf.

Die erste Behandlung führen wir zurückhaltend durch. Nach 2 Wochen bitten wir den Patienten erneut in unsere Praxis, um bei unzureichendem Ergebnis die Dosis zu erhöhen.

Wir wollen die Lachfalten nicht komplett unterbinden und unbedingt ein distanziert wirkendes, starres Lachen, oft als „BOTOX Lachen“ bezeichnet, vermeiden. Lachfalten sind an sich etwas Sympathisches und strahlen Positivität aus.

Unser Ziel ist es Lachfalten um die Augen dynamisch hervorrufen zu können. Das heißt beim Lachen sollen sie Erscheinen, in Ruhe sollen sie nicht, oder zumindest nur in abgemilderter Form in Erscheinung treten.

NIIU und Dr. Maurer stehen für Qualität und Expertise. Unsere genutzten Wirkstoffe sind in der Regel sehr gut verträglich. Sie setzen ausschließlich auf hochwertige Produkte bei den Behandlungen, die wir von führenden und bewährten Anbietern der Branche beziehen. Als Hyaluronsäure verwenden wir JUVÉDERM® von Allergan, als Botox Azzalure® von Galderma.

Die Entscheidung zwischen Hyaluronsäure und Botulinum hängt vorrangig von der Behandlungsform und der Art und Tiefe der Falten ab. In einem individuellen Beratungstermin analysiert Dr. Maurer Deine Gesichtsregion und berät Dich umfangreich über die Wirkstoffe, die Anwendungsmöglichkeiten und den Behandlungsverlauf.